Nazca Muster

Book a room:

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Latest news

Henri Stierlin, ein Schweizer Kunsthistoriker, der sich auf Ägypten und den Nahen Osten spezialisiert hat, veröffentlichte 1983 ein Buch, das die Nazca-Linien mit der Herstellung alter Textilien verbindet, die Archäologen packende Mumien der Paracas-Kultur gefunden haben. [29] Er behauptete, dass die Menschen die Linien und Trapez als riesige, primitive Webstühle benutzt haben könnten, um die extrem langen Saiten und breiten Textilstücke zu fertigen, die typisch für die Gegend sind. Nach seiner Theorie waren die figurativen Muster (kleiner und weniger häufig) nur für rituelle Zwecke gedacht. Diese Theorie ist nicht weithin akzeptiert, obwohl Gelehrte Ähnlichkeiten in Denmustern zwischen den Textilien und den Nazca-Linien festgestellt haben. Sie interpretieren diese Ähnlichkeiten als folgerungen der gemeinsamen Kultur. Die Nazca Lines befinden sich an den Pampas von Jumana in der Nazca-Wüste im Departamento Ica im Süden Perus, etwa 400 km von der Hauptstadt Lima entfernt. Die Pampas von Jumala ist ein isoliertes 80 Kilometer trockenes Plateau, das sich durch ein sehr stabiles Klima auszeichnet. Sein trockenes und windloses Klima und wenig Veränderung der Wettermuster haben zur Erhaltung der Nazca-Linien beigetragen. Die in Jordanien und Syrien hingegen haben zahlreiche Speichen und scheinen nicht mit irgendwelchen astronomischen Phänomenen in Einklang zu stehen.

“Wenn ich mir viele davon über mehrere Jahre ansah, war ich von keinem Muster in der Art und Weise beeindruckt, wie die Speichen ausgelegt wurden”, sagte Kennedy. Spätere archäologische Studien zeigten, dass die Nazca die Schöpfer dieser großartigen Zeichnungen waren. Ein Beweis für diesen Zusammenhang ist die Feststellung der gleichen Muster in ihrer Kunst, einschließlich Keramik, und Textilien zusätzlich zu Kohlenstoff-14-Analyse. Es war Maria Reiche, die eng mit Paul Kosok zusammenarbeitete, der die Goeglyphen weiter entschlüsselte und ihr Leben der Erforschung und dem Schutz der Nazca-Linien widmete. “Manchmal, wenn Sie tatsächlich auf der Website sind, können Sie etwas von einem Muster machen, aber nicht sehr leicht”, sagte er. “Wenn man nur etwa hundert Fuß oder so hinaufgeht, kommt es für mich scharf in den Fokus, was die Form ist.” Angesichts der geringen Menge an Regen, Wind und Erosion in der Wüste sind die Geoglyphen im Laufe der Jahrhunderte weitgehend unversehrt geblieben. Die Zahlen variieren in der Komplexität. Hunderte sind einfache Linien und geometrische Formen; mehr als 70 sind zoomorphe Designs, darunter ein Kolibri, Spinne, Fisch, Kondor, Reiher, Affe, Eidechse, Hund und ein Mensch.

Andere Formen sind Bäume und Blumen. [2] Gelehrte unterscheiden sich in der Interpretation des Zwecks der Entwürfe, aber im Allgemeinen schreiben sie ihnen religiöse Bedeutung zu. [10] [11] [12] [13] Sie wurden 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Basierend auf den Ergebnissen geophysikalischer Untersuchungen und der Beobachtung geologischer Fehler argumentierte Johnson, dass einige Geoglyphen den Pfaden von Grundwasserleitern folgten, aus denen Aquädukte (oder Puquios) Wasser sammelten. [31] Maria Reiche und Paul Kosok, die den Nazca-Leuten keine Anerkennung für ihre herausragende Arbeit geben, fallen in Vorurteile, auch wenn sie primitiv eine breitere Vision des Kosmos hatten und in ihrem Versuch, abstrakte Konzepte in ihre Zeichnungen zu übersetzen, hochintelligent waren. Sie hatten eine besondere Verbindung mit der Astronomie, da sie verstanden, dass das Leben von einer erfolgreichen Ernte abhing, so dass sie in der Reihenfolge der Zeit landwirtschaftliche Ereignisse beobachteten, wie sie den Einfluss von Himmelskörpern in der Landwirtschaft beobachteten und wie sie beeinflussten, wann sie mit den Samen beginnen, wann sie geerntet werden und wann sie den Boden für die nächste Saison vorbereiten. Das Volk von Nazca hatte ein ungeahntes Niveau an Raffinesse und kulturellem Niveau erreicht. Die Entdeckung von 143 neuen Geoglyphen auf der Nasca Pampa und in der Umgebung wurde 2019 von der Yamagata University und IBM Japan angekündigt. [24] Eines davon wurde mit hilfe maschinell-lernbasierter Methoden gefunden.

[25] Die Menschen, die versuchen, die Nazca-Linien zu erhalten, sind besorgt über die Bedrohung durch Verschmutzung und Erosion durch Dieentwaldung in der Region.