Tarifvertrag öffentlicher dienst e 3

Book a room:

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Latest news

Das Arbeitsgerichtssystem hat ein Verfahren, bestehend aus fünf regionalen Arbeitsgerichten, und eine Berufungsinstanz, das National Labour Court, das in Jerusalem sitzt. Die Bank des Landesarbeitsgerichts besteht aus einem Berufsrichter und zwei Laienmitgliedern, eines aus der Arbeit und eines aus der Geschäftsführung. Das Nationale Arbeitsgericht tagt mit drei Berufsrichtern und zwei Laienmitgliedern. In Strafsachen gibt es keine Laien und nur die Richter hören diese Fälle. In bundesweiten Tarifstreitigkeiten tagt das Nationale Arbeitsgericht mit drei Berufsrichtern und vier Laien. Der Schutz von Gewerkschaften und Arbeitnehmern, die an Arbeitskämpfen beteiligt waren, bestand seit den ersten Jahren des Staates. Das Tarifvertragsgesetz gewährt den Arbeitnehmern schutzrechtlichen Schutz auf individueller Ebene, indem es besagt, dass die Teilnahme eines Arbeitnehmers an einem Streik den individuellen Arbeitsvertrag nicht aussetzt. Auf kollektiver Ebene gewährt das Tarifvertragsgesetz Schutz vor Schadenersatzansprüchen gegen Gewerkschaften im Zusammenhang mit einem Verstoß gegen den Tarifvertrag durch einen Streik. Die Civil Wrongs Ordinance [New Version] schützt Arbeitnehmergewerkschaften davor, im Rahmen eines Klagegrundes haftbar gemacht zu werden, der “eine Vertragsverletzung verursacht”. Das Jahresurlaubsgesetz besagt, dass Streiktage nicht als Urlaubstage betrachtet werden und die Kontinuität der Beschäftigung für Urlaubsansprüche nicht brechen. In ähnlicher Weise besagt das Severance Pay Law, dass Streiktage die Kontinuität in Bezug auf Abfindungen nicht brechen werden.

Nach Paragraph 19 des Gesetzes haben alle Tarifverträge sowohl einen vertraglichen als auch einen normativen Status. Sie verpflichten die Parteien und die Bestimmungen über die Gewährung von Arbeitnehmerrechten werden Teil ihrer individuellen Arbeitsverträge. Die Laufzeit eines Tarifvertrags kann festgelegt oder unbefristet sein. Der Vertrag bleibt in Kraft, bis er gekündigt wird. Auch wenn eine Vereinbarung gekündigt wird, bleiben die einzelnen Bestimmungen im Rahmen des individuellen Arbeitsvertrags der Arbeitnehmer in Kraft. Darüber hinaus läuft ein Tarifvertrag für einen bestimmten Zeitraum nicht automatisch am Ende der vereinbarten Frist aus, sondern läuft bis zur Annullierung fort. Das Gesetz legt das Verfahren zur Aufhebung eines Tarifvertrags fest. Die Beschäftigungsbeziehungen in Israel werden durch eine Reihe von Quellen geregelt: verfassungsmäßige Rechte, wie sie in den oben genannten Grundgesetzen festgelegt sind; Gesetzliche Rechte, wie sie in Statuten und Verordnungen festgelegt sind; rechte, die durch Tarifverträge und Verlängerungsbeschlüsse von Tarifverträgen festgelegt sind; und individuelle Arbeitsverträge. Diese Rechtsquellen werden vom Nationalen Arbeitsgericht ausgelegt, dem wichtigsten Gericht, das das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht entwickelt. Internationale Normen, insbesondere die von Israel verabschiedeten IAO-Konventionen, aber auch EU-Standards werden von der Regierung und den Gerichten als Leitlinien verwendet, auch wenn sie nicht verbindlich sind. Während des zweiten Jahrzehnts setzte Israel fort, sowohl individuelle als auch kollektive Arbeitsgesetze zu verabschieden, wie: The Labour Inspection (Organization) Law, 5714-1954; The Severance Pay Law, 5723-1963; Das Tarifvertragsgesetz, 5717-1957; The Settlement of Labour Disputes Law, 5717-1957; Gesetz über männliche und weibliche Arbeitnehmer (Equal Pay), 5724-1964.

Wie bereits erwähnt, waren von 1948 bis in die 1970er Jahre etwa 75 % bis 85 % der Erwerbsbevölkerung organisiert. In der Zeit von 1980 bis 1995 nahm die Gewerkschaftsdichte langsam ab, als neue Industrien entstanden, die nicht organisiert waren, wie Hightech und Medien. Allerdings waren etwa 60-70% der Belegschaft organisiert. Es gab zwei wichtige Erklärungen für die hohe Gewerkschaftsdichte: eine – die Ansichten der kollektivistischen und der Arbeiterbewegung eines Großteils der Erwerbsbevölkerung; zwei – Gesundheitsdienste wurden vom Histadrut Health Fund erbracht, der nur für Histadrut-Mitglieder zur Verfügung stand.